KODE®X

Maßgeschneiderte Kompetenzmodelle
mit KODE®X

KODE®X löst komplexe Aufgaben des Personalmanagements in kurzer Zeit.

KODE®X ist erstklassiges Kompetenzmanagement mit klarem Praxisbezug. Das Verfahren unterstützt Sie auf verblüffend einfache Art und Weise bei der Ermittlung organisationsspezifischer Kompetenzanforderungen und deren Übersetzung in Kompetenzanforderungsprofile. KODE®X ein vollumfängliches Instrument der progressiven Personal- und Organisationsentwicklung.

KODE X

Entwickeln Sie mit KODE®X ein maßgeschneidertes Kompetenzmodell, das auf die Bedürfnisse und Herausforderungen Ihrer Organisation zugeschnitten ist. Erstellen Sie aufgaben- und tätigkeitsspezifische Kompetenzprofile. Sie treffen damit fundierte Personalentscheidungen.

KODE®X steht für Kompetenz-Diagnostik und –Entwicklung-Explorer. Das Verfahren baut auf der gleichen wissenschaftlich fundierten Basis wie KODE® auf. KODE® und KODE®X sind voll kompatibel. Mit KODE®X wird Ihnen ein detaillierter Abgleich ausgewählter Schlüsselkompetenzen anhand unternehmensspezifischer Identifikationsmerkmale ermöglicht, der die Basis erfolgreicher Personalarbeit darstellt.

ganzheitliche Unterstützung für Ihre Personal- und Organisations-entwicklung

effiziente Entwicklung von Kompetenz-modellen

standardisiert und organisations-spezifisch adaptierbar

objektivierte Feedback-prozesse für Entscheider und Personal-manager

Abgleich von individuellen KODE® Auswertungen mit KODE®X Soll-Profilen über die KODE® Brücke möglich

KODE®X stellt das Personalmanagement vom Kopf auf die Füße

Weg von den veralteten Qualifikationsmerkmalen und starren Skills. Wir stellen die strategischen Kompetenzanforderungen in den Mittelpunkt. Diese werden in einem zweiten Schritt durch die operativen Kompetenzanforderungen ergänzt. KODE®X ermöglicht das Erfassen und Entwickeln von Just-in-Time-Kompetenzen!

Ihre Vorteile mit einem auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Kompetenzmodell:

  • frühzeitiges Erkennen von fehlenden Kompetenzen
  • mehr Zeit für die Besetzung absehbarer Vakanzen
  • Fokus auf die Personalbeschaffung und Personalauswahl
  • zielgerichtete Qualifizierung und Weiterbildung
  • Unabhängigkeit vom externen Arbeitsmarkt

Das Kompetenzmodell ist das wichtigste verbindende Element erfolgreicher Personalpolitik.

So unterstützt Sie KODE®X im Personalmanagement

  • Entwicklung hocheffizienter Funktions- und Stellenbeschreibungen
  • Diagnose personenspezifischer Kompetenzpotenziale und individueller Führungsqualitäten
  • Erhöhung der Objektivität beim Rekrutieren und bei der Neubesetzung
  • Potenziale und Leistungsreserven erkennen, bilanzieren und entwickeln
  • kompetenzorientierte Teamzusammensetzung und erfolgreiche Teamführung
  • Verbesserung der Personalentwicklung durch gezielte Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • differenzierte Anregungen zur selbstorganisierten Kompetenzentwicklung
  • Aufbau bzw. Präzisierung von effizienten Beurteilungssystemen
  • Steigerung der Entscheidungssicherheit und Minimierung der Kosten (Fehlbesetzung, Weiterbildung, etc.)
  • Vereinfachung von Strategiefindungsprozessen
  • professionelle Begleitung von schwierigen organisationalen Veränderungsprozessen
  • langfristige Steigerung der Wertschöpfung
  • Erhöhung der Innovationskraft
  • nachhaltige Steigerung des Unternehmenserfolgs
  • vielfältige Anregungen zur Verbesserung der Unternehmenskultur
  • Steigerung der Mitarbeiterbindung durch maximale Potenzialentfaltung (Fordern und Fördern)

KODE® macht Ihre Arbeit leichter – entlang des gesamtn HR Lifecycle

Mit KODE® und KODE®X können wir strategische Kompetenzentwicklung messbar machen. Unsere Kunden in Handwerk, Handel, Dienstleistung und Industrie erzielen durch aktives Kompetenzmanagement wertschöpfende Erfolge.“

Christian Göggerle, Vorstand der Hutner Training AG

Systematisch planbares Personalmanagement mit KODE®X

KODE®X ist ein wertvolles Instrument der strategischen Personalentwicklung und der täglichen Personalarbeit. Der Kompetenzexplorer unterstützt Sie dabei …

  • … Ihr unternehmensspezifisches Kompetenzmodell, das sich an der Unternehmensstrategie ausrichtet, zu entwickeln und zu implementieren.
  • … eine gemeinsame Sprache zur objektivierten Einschätzung von Fach- und Führungskräften zu finden.
  • … individuelle Kompetenzen herauszuarbeiten, die die Grundlage langfristiger Personalentwicklung darstellen.
  • … die unterschiedlichen Kompetenzbegriffe klar zu ordnen und sie vier Kompetenzfeldern eindeutig zuzuordnen.
  • … aufgabenspezifische Anforderungsprofile zu entwickeln, die den Kompetenzbedarf für bestimmte Aufgaben (Funktionen, Stellen, Tätigkeiten) definieren (Soll-Profile) und dem Recruiting sowie der Personalentwicklung dienen.
  • … die Kompetenzen jedes einzelnen Mitarbeiters zu messen und im jeweiligen Anforderungsprofil exakt zu positionieren (Ist-Profile).
  • … eine Potenzialanalyse für besonders wichtige Unternehmenspositionen und -aufgaben durchzuführen.
  • Kompetenzdefizite durch modulare Kompetenz-Entwicklungsprogramme, Führungskräfte-Entwicklungsprogramme und Web Based Training zu schließen.

Mit KODE®X in 6 Schritten zum Erfolg

  1. Die strategischen Unternehmensziele werden formuliert und entsprechende Verantwortlichkeiten festgelegt.
  2. Es werden maximal 16 von 64 Kompetenzen aus dem KODE® KompetenzAtlas ausgewählt, die notwendig sind, um die Ziele zu erreichen.
  3. Die 16 ausgewählten Kompetenzen werden inhaltlich präzisiert und mit Identifikationsmerkmalen hinterlegt.
  4. Es werden individuelle aufgaben- bzw. tätigkeitsbezogene Kompetenz-Soll-Profile festgelegt und in Beurteilungsbögen überführt.
  5. Mit Hilfe der Beurteilungsbögen findet eine Selbst- und/oder Fremdeinschätzung (360°-Vergleich) in Bezug auf die Soll-Profile statt.
  6. Aus dem Vergleich von Soll- und Ist-Profilen werden individuelle und zielführende Personalentwicklungsmaßnahmen abgeleitet und imitiert.
KODE X Vorgehensmodell
KODE X Vorgehensmodell

Schnelle Erfolge mit KODE®X – schon nach einem Tag!

Mit KODE®X sparen Sie Zeit und Geld – bei höchster Qualität! Bereits mit einem eintägigen Workshop können Sie dank konzentrierter Moderation unserer KODE®X Experten folgende Ergebnisse erzielen:

  • Erarbeitung strategischer Ziele für einen Zeitraum von 24 Monaten
  • Ableitung strategischer Kompetenzanforderungen und unternehmensspezifischer Identifikations- und Beurteilungsmerkmale
  • Erarbeitung von Soll-Profilen
  • Erarbeitung eines Beurteilungshandbuches

KODE® und KODE®X – die perfekte Ergänzung

KODE
  • Bei KODE® stellt immer der Mensch den Ausgangspunkt dar. KODE® stärkt und erweitert die Handlungsfähigkeiten, insbesondere mit neuen Herausforderungen und Situationen umzugehen.
  • KODE® misst die vier Kompetenzfelder sowie die vier Handlungsebenen.
KODE X
  • Bei KODE®X hingegen ist der Ausgangspunkt die Organisation mit ihren ganz individuellen Bedürfnissen und Herausforderungen.
  • Bei KODE®X werden die detaillierten Kompetenzanforderungen und -strukturen von Personen und Teams in Organisationseinheiten auf Basis eines einheitlichen, aber organisationsspezifischen Kompetenzmodells gemessen.
KODE Brücke
  • Da KODE® und KODE®X auf der gleichen theoretischen Basis aufbauen, sind beide Verfahren voll kompatibel und können über die KODE® Brücke miteinander verbunden werden.
  • KODE® Auswertungen können also KODE®X Kompetenz-Soll-Profilen gegenübergestellt werden. Dadurch können alle PE- und OE-Aufgaben im HR Lifecycle wirkungsvoll und ohne Systembruch unterstützt werden.