KODE®W

Schaffen Sie mit KODE®W die Grundlage für ein systematisches Wertemanagement

KODE®W schafft Transparenz der Werte auf allen organisationellen Ebenen und bietet direkt umsetzbare Interpretations- und Entwicklungsangebote.


KODE W Logo

KODE®W ist ein Verfahren, um Werte auf Ebene der Mitarbeiter, der Teams und der Organisation zu erheben, zu analysieren und miteinander zu vergleichen. Das schafft Transparenz der Werte auf allen Ebenen. KODE®W ist die Grundlage für ein systematisches Wertemanagement und bietet direkt umsetzbare Interpretations- und Entwicklungsangebote.

Erfassung von Werten auf allen Ebenen
Transparente Grundlage für die gemeinsame Reflektion über Werte
Basis für Werteziele auf individueller, teambezogener und organisationaler Ebene
Gezielte, personalisierte und teambezogene Werteentwicklung
Basis für ein organisationsweites Wertemanagement auf allen Ebenen

Wissenschaftliche Basis des Verfahrens

John Erpenbeck, einer der Verfahrensentwickler von KODE W

„Es gibt kein kompetentes Handeln ohne Werte – Werte konstituieren kompetentes Handeln.“
– Prof. Dr. John Erpenbeck

Werte bilden seit Jahrzehnten den Kern der wissenschaftlichen Arbeit von Prof. Dr. John Erpenbeck.

Die Grundkonzeption von KODE®W wurde von Erpenbeck auf Basis der über zehnjährigen Erfahrung mit dem Wertemess-System WERDE, auf Grundlage der Items des hoch validierten Klages-Gensicke Survey (Shell Jugendstudien) sowie der 16 Reiß-Motive, in enger Zusammenarbeit mit Roman Sauter und Prof. Dr. Werner Sauter entwickelt.

Die wissenschaftliche Basis für KODE®W hat das Entwicklungsteam in mehreren Fachbüchern zusammengefasst:

KODE®W wird durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

  • Die Fragebögen messen die vier Wertearten mit 16 relevanten Werten, die sich aus der Werteforschung ergeben.
  • Die Werte werden auf der Ebene der Individuen, der Teams und der Organisation gemessen.
  • Werte werden durch Selbsteinschätzungen erhoben, die auf Fragebögen mit organisationsspezifischen Beschreibungen basieren
    Auf der Organisations- und Teamebene werden die Einschätzungen der aktuellen Werte (Ist-Werte) und der Werte, die von den Mitarbeitern gewünscht werden (Wunsch-Werte), erhoben.
  • Auf dieser Basis können in einem gemeinsamen Prozess Soll-Werteprofile entwickelt werden.
  • Dies ermöglicht vielfältige Vergleiche zwischen Ist-, Wunsch- und Soll-Werten, aber auch zwischen individuellen, teambezogenen und organisationalen Werten, sodass Rückschlüsse auf Antriebe, aber auch Hindernisse des Handelns, möglich sind.

Integrieren Sie KODE®W in Ihre Beratungsprozesse oder nutzen Sie KODE®W gezielt für das Werte- und Kulturmanagement Ihrer Organisation!