Über Uns

Wir sind angetreten um Menschen zu entwickeln und sie im Zeitalter der globalen Transformationen
zu stärken.

Mit unserer langjährigen Erfahrung, unseren wissenschaftlich fundierten Verfahren und unserer Gemeinschaft von Experten ermöglichen wir es, Kompetenzen zu messen und Potenziale auszuschöpfen. Unsere software-basierten KODE® Verfahren und die fundierten Lizenzausbildungen sind ein zukunftssicheres System zur Erstellung und Weiterentwicklung individueller Kompetenzmodelle.

Das Team

Hier erfahren Sie mehr über die Personen, hinter der KODE GmbH.

Stephan Coester
Geschäftsführender Gesellschafter der KODE GmbH
E: sc@kodekonzept.de

Eva Coester
Leiterin Aus-, Weiter-und Fortbildung
E: ec@kodekonzept.de

Adriana Sprenger
Office Manager
E: as@kodekonzept.de

Gabriele Schiffelmann
Marketing Manager
E: gs@kodekonzept.de

Erinnern Sie sich noch?

Es gab eine Zeit, als man Telefone nur für Anrufe benutzen konnte und Bewerbungen noch in Papierform verschickt wurden. Wir erinnern uns noch gut daran, Prof. Heyse und Prof Erpenbeck haben schon Mitte der 90er Jahre angefangen dieKODE® Verfahren zu entwickeln.

Prof. Dr. Volker Heyse

Prof. Dr. Volker Heyse, Jahrgang 1944, studierte nach seinem Abitur Psychologie (Sozialpsychologie, Klinische Psychologie), promovierte 1973 und wurde im Jahr 1986 zum Professor ernannt. Er war geschäftsführender Gesellschafter mehrerer Personalentwicklungs- und Beratungsunternehmen (ACT SKoM GmbH, TfP, CeKom GmbH, HC) und Gründungsrektor der staatlich anerkannten privaten Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld sowie Vorstand des ILK (Institut für selbstorganisiertes Lernen und multimediale Kommunikation) in Berlin. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der Kompetenzdiagnostik und –Entwicklung in der Personal- und Organisationsentwicklung, sowie im Umsetzungsmanagement, Führungskräfteentwicklung, Führungsstrategien und Führungsverhalten. Mit Prof. Dr. John Erpenbeck arbeitet er seit 1996 intensiv in der Kompetenzdiagnostik und -Entwicklung zusammen. Gemeinsam entwickelten sie wichtige theoretische und methodische Grundlagen für die Anwendung ihres Kompetenzmodells KODE® und KODE®X. Seit 2008 ist Heyse Gründer und Vorstandsvorsitzender der gemeinnützigen Heyse Stiftung „Menschenbilder –Menschenbildung“. Zudem ist er Mitglied und Vorsitzender mehrerer Stiftungskuratorien und -Beiräte auf den Gebieten der Industriellen Innovationen und Kreativitäts- / Kompetenzentwicklung. Heyse ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher und Artikel zu OE/PE/Kompetenzdiagnostik und –entwicklung und u.a. Mitherausgeber der Reihe „Kompetenzmanagement in der Praxis“. Zu diesen Themen lehrt er an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen im deutschsprachigen Raum.

Prof. Dr. John Erpenbeck

Prof. Dr. John Erpenbeckist am 29.4.1942 in Ufa (Baschkirien), Russland geboren. Nach seinem Abitur studierte er Physik/Biophysik und promovierte 1968 zum Dr. rer. nat. Anschließend arbeitete er als Experimentalphysiker am Institut für Biophysik an der Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Im weiteren Verlauf seiner Karriere war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Ministerium für Wissenschaft und Technik tätig im Bereich der Kernforschung / Kosmosforschung und am Zentralinstitut für Philosophie der Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Hier beschäftigte er sich mit philosophischen, historischen und wissenschaftstheoretischen Problemen der Psychologie kognitiver, emotional-motivationaler und volitiver Prozesse. 1978 habilitierte er zum Dr. sc. phil. über „Erkenntnistheorie und Psychophysik kognitiver Prozesse“ und wurde 1984 zum Professor ernannt und an die Akademie der Wissenschaften zu Berlin berufen. 1993 / 1994 arbeitete er als Research Professor am Center for Philosophy of Science in Pittsburgh, USA und in den darauffolgenden Jahren an der Universität Potsdam in der Arbeitsgruppe Wissenschaftskommunikation, und als Bereichsleiter Grundlagenforschung QUEM. 1999 entwickelte er zusammen mit Prof. Dr. Volker Heyse und Dr. Horst Max die weltweit ersten Verfahrenssysteme zur Kompetenzdiagnostik und -entwicklung, KODE® sowie KODE®X. In den Jahren 2000 bis 2007 leitete er den Bereich der Grundlagenforschung im BMBF-Projekt Lernkultur Kompetenzentwicklung und lehrt seitdem als Professor für Kompetenzentwicklung an der SIBE (School of International Business and Entrepreneurship) in Herrenberg. Prof. Dr. John Erpenbeck ist Verfasser einer Vielzahl literarischer und wissenschaftlicher Werke, darunter eine Reihe von Standardwerken zum Kompetenzmanagement und zur Kompetenzmessung. Als richtungsweisend gelten seine Publikationen zur Kompetenzentwicklung mit innovativen Lernformen.

Die Gesellschafter

Stephan Coester

Stephan Coester, Jahrgang 1965, führt nach mehrjährigen CEO- und Geschäftsführer-Mandaten seit 2016 als geschäftsführender Gesellschafter die KODE GmbH die alle Rechte an KODE® und KODE®X hält. Er studierte Betriebswirtschaft in Düsseldorf und an der University of Alabama, Tuscaloosa, USA. In seiner über 25-jährigen Laufbahn sammelte er Erfahrungen sowohl in Turnarounds, Restrukturierungen, Post Merger Integration und Business Transformation als auch im Auf- und Ausbau von Unternehmensbereichen.

Als unternehmerisch denkende Führungskraft richtet Stephan Coester nun die KODE GmbH auf die zukünftigen Marktbelange aus und setzt diese konsequent in der Markenführung von KODE® und KODE®X um. Als erfahrener Coach für Geschäftsführer, CEOs und obere Führungskräfte, steht für Coester der Qualitätsanspruch rund um die Anwendung der Verfahren KODE® und KODE®X sowie die persönliche Beratung im Vordergrund. Ziel ist es den Klienten und Unternehmen eine bestmögliche individuelle Kompetenzdiagnostik und –entwicklung zu gewährleisten. Stephan Coester führt Ausbildungen zur/zum KODE®-BeraterIn sowie zur / zum KODE®X-BeraterIn durch. Gemeinsam mit Heyse und Erpenbeck entwickelt er die Verfahren KODE® und KODE®X konsequent weiter. Er leitet auch die Beratungssparte der KODE® GmbH und unterstützt Unternehmen und Organisationen bei der Gestaltung und Implementierung von Kompetenz-Managementsystemen. Zudem ist er Autor des Artikels „Wachstumskompetenzen in der globalen Transformation unserer Zeit. Digitalisierung -Industrie 4.0 -Führung 4.0 -Arbeit 4.0“ und Mitherausgeber des im November 2017 im Waxmann Verlag erscheinenden Band 11 „Mittelstand 4.0 –eine digitale Herausforderung“ aus der Buchreihe „Kompetenzmanagement für die Praxis“.

Steffen Buhr

Steffen Buhr, Jahrgang 1963, ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der ISB Information und Kommunikation GmbH & Co. KG mit Sitz in Büren und Mitgesellschafter der KODE GmbH. Nach seinem Studium der Elektrotechnik an der TU Chemnitz war er als Dozent in der Erwachsenenbildung tätig, bevor er sich 1995 mit der ISB GmbH & Co. KG selbstständig machte. Der Diplomingenieur entwickelt seitdem erfolgreich individuelle Software-Produkte und Industrie-Dienstleistungen von der Idee über die Analyse, Konzeption und Programmierung bis zur Systemeinführung. Seit 2003 arbeitete er eng mit Prof. Dr. Heyse und Prof. Dr. Erpenbeck zusammen. Gemeinsam konzipierten und programmierten sie die softwaregestützte Methodikfür die Produktfamilie KODE® und KODE®X und entwickeln diese Tools und Verfahren nach neuesten Erkenntnissen und Anforderungen ständig weiter. Als Gesellschafter der KODE GmbH bringt er fast 15 Jahre Erfahrung mit den KODE® Verfahren und die Kenntnis des Beraternetzwerkes ein. Buhr unterstützt mit seinem Team zudem das KODE® Berater-Netzwerk in allen Fragendes technischen Supports.

Herbert Pscherer

Herbert Pscherer, Jahrgang 1959, ist geschäftsführender Gesellschafter des Bildungsinstituts PSCHERER gemeinnützige GmbH und Mitgesellschafter der KODE® GmbH. Nach einer 12-jährigen Laufbahn bei der Bundesluftwaffe, machte der Werbekaufmann und Wirtschaftsinformatiker sich 1990 selbstständig. Mit seinem Unternehmen bietet Pscherer berufliche und berufsbegleitende Aus-und Weiterbildungen an und entwickelt regionale Arbeitsmarktkonzepte sowie strategische Unternehmensplanungen. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit liegt hierbei in der Kompetenzdiagnostik und -entwicklung für eine effektive Nutzung der Personalentwicklung für KMU und Verwaltungen. In seiner erfolgreichen Arbeit unterstützt er Projekte in diesem Bereich wie beispielsweise „LIFEjob -Arbeitszeitmodelle und Karrierewegplanungen für ein lebenswertes Arbeiten“ und die "JobPerspektive Sachsen". Das Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH ist zudem offiziell zugelassener Träger zur Durchführung von Integrationskursen sowie telc –Lizenzpartner (The European Language Certificate). Herbert Pscherer ist lizenzierter KODE® / KODEX®-Trainer und Vizepräsident der IHK Chemnitz. Für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) ist er als Berater gelistet. Pscherer hat mir seinem Team weit über 2.500 KODE® Auswertungen in unterschiedlichsten Projekten geleistet und bringt diese umfangreiche Praxiserfahrung als Gesellschafter in die KODE® GmbH ein. Er war es auch, der Coester, Heyse und Erpenbeck miteinander ins Gespräch gebracht hat, um für eine hervorragende Altersnachfolge der Verfahrensentwickler zu sorgen.

Kundenstimmen

Dipl.-Psych. BeateBrechmann, Stellv. Leitung FHM-Kompetenzzentrum, Fachhochschule des Mittelstands

Die KODEGmbH bzw. technische Support ist flexibel und stellt sich bei Bedarf auch mit Sonderlösungen auf die Bedürfnisse unserer Kunden ein. Zudem hilft er –falls mal ein Problem auftritt -immer kompetent, freundlich und schnell."

Möchten Sie mehr erfahren? Wir beraten Sie gerne persönlich.