Soziales Engagement

Fähigkeit, sozial tatkräftig zu handeln

Kompetenzbegriff:

Identifikationsmerkmale und Kurzcharakteristika der Kompetenzkombinationen

Setzt sich tatkräftig für soziale Belange von Arbeitskollegen, Kunden... ein
Baut auf ein solides Fundament sozialer Normen und Werte
Erhält und formt das eigene soziale Engagement durch Bezug auf das „soziale Hinterland“ außerhalb der Arbeitssphäre
Engagiert sich sozial auch außerhalb des Unternehmens; sucht aktiv nach sozialen Kontakten

Erläuterungen:

Begriffsbestimmungen und Begriffsumfänge der Kompetenzkombinationen

Soziales Engagement kennzeichnet Personen, die voller Engagement soziale Kontakte suchen und sich tatkräftig für soziale Belange einsetzen. Es ist eine spezifische Form von Engagement – der Fähigkeit zu Bindung und sozialem Einsatz – auf den konkreten sozialen „Zielgegenstand“ Arbeitsgruppe, Unternehmen, gemeinsames Vorhaben... bezogen. Soziales Engagement ist damit zugleich eine spezifische Form von Sozialverhalten. Die Werte und Normen pro-sozialen Verhaltens, das auf Hilfe und Unterstützung für Arbeitskollegen, Kunden, Bekannte, Freunde, Angehörige... gerichtet ist, werden nicht in erster Linie in der Arbeitssphäre, sondern im sozialen Umfeld und im Privatbereich erworben. Sie sind aber für das Arbeits- und Führungsverhalten wesentlich und müssen deshalb bei personalen Entscheidungen berücksichtigt werden.

Kompetenzübertreibungen:

Alle aufgeführten Überziehungen sind – erweiterbare – Beispiele

Kümmert sich zu viel um andere; reibt sich dabei auf...