Loyalität

Fähigkeit, redlich zu handeln

Kompetenzbegriff:

Identifikationsmerkmale und Kurzcharakteristika der Kompetenzkombinationen

Steht klar zum Unternehmen und zu den Mitarbeitern, Kollegen...
Kooperiert offen und nutzbringend mit den Führungskräften
Vertritt die Produkte, Dienstleistungen... des Unternehmens mit Überzeugung, setzt sich für das Unternehmen und seine Ziele ein
Hält in der Öffentlichkeit eigene zeitweilige Unzufriedenheiten mit dem Unternehmen zurück

Erläuterungen:

Begriffsbestimmungen und Begriffsumfänge der Kompetenzkombinationen

Loyalität ist die sach- und emotionsverankerte Achtung anderer Personen und Interessen.
Voraussetzung begründeter – nicht blinder – Loyalität ist das persönliche Einschätzungsvermögen der Situation und Erfolge des Unternehmens sowie der Leistungsmöglichkeiten, Stärken und Schwächen der Mitarbeiter. Hinzu kommt die eigene Persönlichkeit, die Entwicklungsnotwendigkeiten und -möglichkeiten unverzerrt erkennt und für das Ganze, aber auch für jeden einzelnen wahrnimmt und fördert.

Kompetenzübertreibungen:

Alle aufgeführten Überziehungen sind – erweiterbare – Beispiele

Ordnet sich „blind“ unter; opfert sich für das Unternehmen auf...