Zeigen Sie Kompetenz-
Perspektiven auf

KODE® A verbindet KODE® und KODE®X mit Systemaufstellungen.

Die Kombination der Verfahren ermöglicht sowohl bei der Beratung von Einzelpersonen, als auch von Teams, verschiedene Kompetenz-Perspektiven einzunehmen. Mit KODE® A zeigen Sie Lösungsmöglichkeiten auf und können diese zusammen mit Ihren Kunden abbilden. Unternehmen, Teams und Einzelpersonen werden so unterstützt neuen Herausforderungen aktiv und kreativ zu begegnen.

Einzigartige Kombination der KODE® Verfahren mit der Systemaufstellung

Das Szenische Verfahren ermöglicht eine Metabetrachtung zur Problemlösung

Entwickeln und Abbilden von Lösungsmöglichkeiten

Aufzeigen von Kompetenz-Perspektiven von Einzelpersonen und Organisationen

Erweiterte Beratungsmethode und gute Übertragbarkeit in die Praxis

Einsatz

KODE®A ist eine einzigartige Kombination von KODE® und KODE®X mit Systemaufstellungen. Durch die Kombination von KODE® und KODE®X mit systemischen Strukturaufstellungen werden die bewährten Verfahren KODE® und KODEX®X dynamisiert und um systemische Komponenten erweitert.

Dadurch gelingt es, sowohl bei der Beratung von Einzelpersonen als auch von Teams verschiedene Kompetenz-Perspektiven einzunehmen und damit Unternehmen wie Einzelpersonen dabei zu unterstützen, neuen Herausforderungen aktiv und kreativ zu begegnen.

Die systemische Strukturaufstellung (SysA) als szenisches Verfahren ermöglicht es, eine Metabetrachtung zur Problemlösung vorzunehmen. KODE®A gestattet somit eine variantenreiche Beratung. Neben der Methode wurde auch ein Aufstellungs-Set entwickelt, welches die im KODE® KompetenzAtlas definieren Schlüsselkompetenzen mit systemischen Elementen kombiniert.

KODE®A wurde gemeinsam mit Sustainum Consulting entwickelt.

Für wen kommt eine KODE®A Ausbildung in Frage?

Zugangsvoraussetzung für eine KODE®A Ausbildung ist eine KODE® oder KODE®X Lizensierung. KODE®A baut auf einer tiefen Kenntnis des KODE® Kompetenzmodells und des KODE® KompetenzAtlas auf. KODE®A ist besonders für lizensierte KODE® und KODE®X Berater geeignet, die Ihren Kunden die eine dynamische Brücke zwischen der Kompetenzdiagnostik und -entwicklung und der systemischen Aufstellungsarbeit schlagen wollen.

Wie kann mit KODE®A die berufliche Weiterentwicklung meiner Coachees unterstützt werden?

Für die berufliche Weiterentwicklung braucht jeder Mensch eine Vorstellung davon, welchen Weg er/sie einschlagen möchte. Welche Kompetenzen dabei am wichtigsten sind und stärker als andere ausgeprägt sein sollten, kommt auf die Perspektive der Betrachtung an. Diese kann vom Individuum ausgehen und sich auf eine neue Position innerhalb der aktuellen Organisation beziehen oder auf dem freien Markt.

Dazu nutzen wir KODE® und KODE® Brücke zur Kompetenzdiagnose und Erstellung von Soll-Profilen, systemisch erweitert durch die Aufstellung der Kompetenzen, die für die berufliche Entwicklung oder eine veränderte Unternehmensstrategie erforderlich sind. Auf diese Weise explorieren wir die Kompetenz-Perspektiven des Individuums.

Durch die Kombination von KODE® und systemischer Strukturaufstellung gelingt es, sowohl bei der Beratung von Einzelpersonen als auch von Teams verschiedene Kompetenz-Perspektiven einzunehmen und damit Unternehmen wie Einzelpersonen dabei zu unterstützen, neuen Herausforderungen aktiv und kreativ zu begegnen.

Wie kann ich KODE®A in der Organisationsentwicklung einsetzen?

Organisation unterliegt einem permanenten Transformationsprozess, sei es aus eigenem Antrieb, sei es als Reaktion auf externe Anforderungen und Trends. Dazu benötigt sie entsprechende Kompetenzen bei den MitarbeiterInnen.

Durch die Kombination von KODE® und KODE®X mit systemischen Strukturaufstellungen werden die bewährten Verfahren KODE® und KODEX®X dynamisiert und um systemische Komponenten erweitert.

Die systemische Strukturaufstellung (SysA) als szenisches Verfahren ermöglicht es, eine Metabetrachtung zur Problemlösung vorzunehmen. KODE®A gestattet somit eine variantenreiche Beratung. Neben der Methode wurde auch ein Aufstellungs-Set entwickelt, welches die im KODE® KompetenzAtlas definieren Schlüsselkompetenzen mit systemischen Elementen kombiniert.

Wie werde ich bei der Umsetzung von KODE®A unterstützt?

Zu den verschiedenen Schritten des Prozesses gibt es Handouts (Einführung in Systemelemente, Leitfaden zur Anliegenklärung, Leitfaden zur Arbeit am Systembrett). Jede/r Teilnehmer/in erhält außerdem im Seminar ein eigenes Aufstellungsset in einer voll funktionsfähigen Basisversion (Systembrett, Figuren, Kompetenzkarten), das in der Teilnahmegebühr inbegriffen ist. Eine Premiumversion kann im Nachgang kostenpflichtig erworben werden. Im Anschluss an die Weiterbildung kann innerhalb von 3 Monaten ein Telefoncoaching im Umfang von max. 1,5 Stunden pro Teilnehmer/in in Anspruch genommen werden. Umfangreichere Coachings oder Fragen nach Ablauf der Frist werden in Rechnung gestellt. In einem geschützten Bereich werden Q&As zur Verfügung gestellt, die sich aus häufig gestellten Fragen speisen und somit erst im Zeitverlauf entstehen.

Wer hat KODE®A entwickelt?

KODE®A wurde von erfahrenen KODE® und KODE®X BeraterInnen entwickelt, die ebenfalls ausgebildete und zeritfizierten Organisations- und Strukturaufsteller sind. Die Entwicklung erfolgte in enger Zusammenarbeit und durch Sustainum Consulting.

Möchten Sie mehr erfahren? Wir beraten Sie gerne persönlich.