Wertungen, Werte – Das Buch der gezielten Werteentwicklung von Persönlichkeiten

Wertungen, Werte – Das Buch der gezielten Werteentwicklung von Persönlichkeiten
 
Wertungen, Werte – Das Buch der gezielten Werteentwicklung von Persönlichkeiten
Prof. Dr. John Erpenbeck, Prof. Dr. Werner Sauter
 
Wertungen, Werte – Das Buch der gezielten Werteentwicklung von Persönlichkeiten
Prof. Dr. John Erpenbeck, Prof. Dr. Werner Sauter
Titel
Wertungen, Werte
Kategorie
Werte, Werteentwicklung & Wertemanagement
Ort
Berlin
Verlag
11158
ISBN
978-3-662-59114-7
Preis
19.99 €
Stichworte
werte, wertemanagement, werteentwicklung
Zusatz
Das Buch der gezielten Werteentwicklung von Persönlichkeiten
Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie individuelle Werteentwicklung praktisch umsetzen. Werte sind der Ordner der Selbstorganisation des Handelns. Bloß gelernte, aber nicht interiorisierte Werte sind jedoch wirkungs- und damit wertlos. weiterlesen Dieses Buch erläutert, warum die Bedeutung der gezielten Werteentwicklung von Persönlichkeiten zunimmt. Eine gezielte individuelle Werteentwicklung ist zunehmend wichtiger, weil die Menschen im Zuge der wirtschaftlichen und sozialen Beschleunigung und der Digitalisierung immer öfter eigenverantwortlich Entscheidungen treffen müssen. Die Autoren schildern in diesem Buch die große Vielfalt der Methoden gezielter Werteentwicklung von Persönlichkeiten. Sie zeigen, wie Sie diese Prozesse in der Praxis gezielt initiieren, begleiten und nachhaltig sichern. Die klassische, meist seminaristische Werteerziehung identifizieren die Autoren in ihrem Buch als untauglich für die Praxis. Denn schon aus lernpsychologischen Gründen ist es schwierig, Wertevorstellungen mit ethischen oder politischen Schwerpunkten in den eigenen Unterrichtseinheiten umzusetzen. Meist stoßen Seminare nur Wissen an, jedoch keine Änderung von Wertungen und Handlungsweisen. Als Kern der gezielten Werteentwicklung von Persönlichkeiten erweist sich vielmehr die Interiorisation von Werten. Die entscheidende Voraussetzung jeder Interiorisation ist ein emotionaler Spannungszustand, der unter anderem hervorgerufen werden kann durch Herausforderungen, Konflikte, Schwierigkeiten, Irritationen und Dissonanzen. Je stärker der Grad der Spannung, desto tiefer verankern sich die zu ihrer Auflösung führenden Werte. Anders ist gezielte Werteentwicklung nicht zu erreichen. Diesem Kerngedanken folgend zeigt sich, dass die bisherige Vorgehensweise zur individuellen Werteentwicklung gleichsam auf den Kopf gestellt werden muss.