Agile Werte- und Kompetenzentwicklung

Agile Werte- und Kompetenzentwicklung
 
Agile Werte- und Kompetenzentwicklung
Prof. Werner Sauter, Roman Sauter, Roland Wolfig
 
Agile Werte- und Kompetenzentwicklung
Prof. Werner Sauter, Roman Sauter, Roland Wolfig
Titel
Agile Werte- und Kompetenzentwicklung
Kategorie
Kompetenzen, Kompetenzentwicklung & Kompetenzmanagement
Ort
Berlin
ISBN
978-3-662-57304-4
Umfang
300
Preis
59.99 €
Stichworte
Wertemanagement; Kompetenzmanagement, Werte; Werteentwicklung; Kompetenzentwicklung; Agile Mitarbeiterentwicklung;
Zusatz
Wege in eine neue Arbeitswelt
Das Buch zeigt, wie selbstorganisierte und personalisierte Kompetenz- und Werteentwicklung mit agilen Lernmethoden innerhalb eines strategieorientierten Ermöglichungsrahmens gestaltet werden kann, so dass Organisationen ihre Performanz für den kommenden Kompetenzwettbewerb entwickeln. Keine weiterlesen technische Revolution hat die Arbeits- und Lernwelt so radikal verändert, wie Digitalisierung und Vernetzung. Der Wettbewerb der Zukunft wird ein Kompetenzwettbewerb mit agilen Arbeitsmethoden sein. Kompetenzentwicklung ist die Bildung der Zukunft, da die Mitarbeiter sich heute auf Herausforderungen vorbereiten müssen, die gegenwärtig noch gar nicht existieren, auf die Nutzung von Technologien, die noch gar nicht entwickelt sind, um Probleme zu lösen, von denen wir heute noch nicht wissen, dass sie entstehen werden. Da dies mit dem tradierten Vorratslernen nicht zu leisten ist, ist ein Paradigmenwechsel in der betrieblichen Bildung erforderlich. Dabei ist Agilität mehr als nur eine Ansammlung von Methoden. Im Kern geht es vielmehr um eine Haltung bzw. ein Mindset, welches durch agile Praktiken unterstützt und gefördert wird. Diese Einstellung basiert auf einem Gerüst an verinnerlichten, agilen Werten, welche den Kompetenzaufbau sowohl einfordern als auch unterstützen. Die Unternehmen benötigen somit ein Werte- und Kompetenzmanagement, welches den Mitarbeitern gezielt ermöglicht, die erforderlichen Fähigkeiten selbstorganisiert und kreativ im Arbeitsprozess und im Netz aufzubauen. Dabei wachsen Arbeiten und Lernen zusammen. Dies setzt veränderte Arbeitsmethoden und  Lernarrangements für personalisierte Werte- und Kompetenzentwicklungs-Prozesse, eine Lern-Infrastruktur für kollaboratives Arbeiten und Lernen sowie ein Veränderungsmanagement mit dem Ziel der Selbstorganisation voraus.