KODE® Consulting

Kompetenzmodelle & Kompetenzmanagementsysteme
für Ihre Organisations- & Personalentwicklung

Kompetenzmanagement

Kompetenzmanagement ist eine Managementdisziplin, mit der die Kompetenzen im Unternehmen aktiv und strategieorientiert gesteuert werden.

Kompetenzmanagement hat die Aufgabe, Kompetenzen zu beschreiben, diese transparent zu machen und allen Mitarbeitern und Führungskräften zu ermöglichen, Kompetenzen zu messen und laufend zielorientiert und selbstorganisiert weiter zu entwickeln.

Kompetenzmanagement stellt eine wichtige Verbindung zwischen der Unternehmensstrategie und der operativen Personalarbeit her und mach diese messbar.

 

 

Wie entwickeln unseren Mitarbeiter Kompetenzen für die Bewältigung heutiger Aufgaben im Sinne der Unternehmensstrategie, aber auch für Herausforderungen, die gegenwärtig noch gar nicht existieren, für die Nutzung von Technologien, die noch gar nicht entwickelt sind, um Probleme handlungssicher zu lösen, von denen wir heute noch nicht wissen, dass sie entstehen werden?“

- Youtube (2014) Shift happens

Kernfrage des Kompetenzmanagements

Oft werden Wissen im engeren Sinne, Fertigkeiten und Qualifikationen umstandslos als Kompetenz angesehen und benannt. Wissen ist jedoch niemals eine Handlungsfähigkeit, sondern eine operativ wichtige Voraussetzung dafür. Fertigkeiten und Qualifikationen beinhalten zwar Handlungsfähigkeiten, aber keine im kreativen, selbstorganisativen Sinne. Auch sie sind operative Voraussetzung für echte, „strategische“ Kompetenzen, haben aber einen anderen Status.

 

 

Instrumente und Methoden für messbare
Personal- & Organisationsentwicklung

KODE® HR-Lifecycle

 

Eine erfolgreiche Personal- und Organisationsentwicklung bedeutet für Sie, dass Sie mit unserer Unterstützung klare Aussagen erhalten, die durch Soll-/Ist-Vergleiche und durch ein Kompetenzportfolio sichtbar werden und belegbar sind. Bei unternehmerischen Veränderungen mit personellen Auswirkungen unterstützen wir Ihre Personalentwickler, und unsere wissenschaftlich fundierten KODE® Verfahren Ihre Mitarbeiter bei deren strategischen Karriereplanung. Sie werden eine hohe Anwender-Akzeptanz erfahren und das jeweilige Profil schärfen. Auch wenn Sie selbst ein Unternehmen aufbauen oder übernehmen möchten, beraten wir Sie.

 

 

 

Kompetenzmessung

Die notwendige Voraussetzung für den gezielten Einsatz vom Kompetenzmanagement-Systemen bildet die Kompetenzmessung, auf der die einzelnen HR Prozesse aufbauen können. Die Frage, wie Kompetenzmodelle gestaltet werden können, wird maßgeblich durch das zugrunde liegende Kompetenz-Verständnis beantwortet.

 

Kompetenzmodelle

Kompetenzmodelle kann man als Anforderungskatalog an die Mitarbeiter beschreiben, in welchem die Kompetenzen zur Leistungserbringung und Problemlösung messbar und für jeden verständlich dokumentiert sind.
Dabei bieten die Beobachtungs- und Beurteilungsmerkmale und die Ausprägungshöhe der Kompetenzen eine eindeutige und differenzierte Betrachtungsmöglichkeit. Ziel ist es, das gesamte Kompetenzkapital zu nutzen und zu steigern, das im Unternehmen durch die Mitarbeiter repräsentiert wird.
Kompetenzmodelle stellen eine wirksame Verbindung zwischen der strategischen und operativen Ebene dar und dienen als Grundlage des Personalmanagements in allen Schritten des HR Lifecycles.

 

Ihr Kompetenzmodell

  • orientiert sich an der Unternehmensstrategie
  • berücksichtigt Unternehmensleitbilder und –werte,
  • lässt eine Konzentration auf die wesentlichen, zur Umsetzung der Unternehmensstrategie notwendigen, Kompetenzen zu,
  • definiert eindeutige und beobachtbare Handlungsweisen, die man für die Überprüfung der Kompetenzen nutzen kann,
  • ist unabhängig von der fachlichen Anforderung anwendbar,
  • wird kontinuierlich an die strategischen Anforderungen angepasst und weiterentwickelt,
  • beschreibt die Anforderungen an Mitarbeiter im Unternehmen in einer gemeinsamen, für alle verständliche Sprache,
  • schafft die Grundlage für die Identifikation und Messung von Kompetenzen und deren Ausprägung durch Online-Assessments, Fremd- und Selbsteinschätzungen oder Interviews,
  • ermöglicht gezielte Maßnahmen im Rahmen des kompetenzorientierten Personalmanagements

 

 

 

 

Durch die Anwendung des KODE®X Vorgehensmodells und die umfangreiche Erfahrung bei der Gestaltung vom Kompetenzmodellen ist KODE® Consulting in der Lage, Kompetenzmodelle besonders Zeit- und Ressourcen-Effizient zu erstellen. Die Erstellung eines differenzierten Kompetenzmodells ist so in einem Rahmen von deutlich unter 10 Berater-Tagen möglich!

 

 

Möchten Sie mehr erfahren? Wir beraten Sie gerne persönlich.